Die Zutaten für dein erfolgreiches Business



Reicht es dir bei einem Kochrezept, dass nur die Zutaten genannt sind? So ganz ohne Gewichts- und/oder Mengenangabe?

Wohl kaum, außer es handelt sich um ein Rezept mit einer Hauptzutat und wenigen Gewürzen oder du bist Profi-Koch.

Und doch würde sich ein Anfängerin oder Ungeübte bereits da schwer tun, wenn es keine genaue Zeitangabe gäbe. Z. B. bei gekochten Kartoffeln.

So ähnlich ist es auch mit deinem Businessaufbau.


Wenn du nicht (mehr) in den Schuhen 👟 einer Selbstständigen stecken möchtest, die von Auftrag zu Auftrag lebt, sondern du Business machst wie eine Unternehmerin, die sich ihr eigenes kleines oder großes Geschäft aufbaut.

✅ Das bedeutet nicht, dass du (gleich) Angestellte brauchst.

✅ Das bedeutet viel mehr, dass du dir dein Business so aufbaust, dass du für dich mehr Freiheit hast und weniger Sorgen.

✅ Denn du bist dann so gut positioniert und sichtbar, dass deine Interessenten dich auch finden.

✅ Du sprichst die Sprache deiner Kunden, die dich als Expertin feiern.

✅ Du hast gelernt, die Preise zu erzielen, die zu dir passen.

✅ Stornos oder Zahlungsverzögerungen gibt es ebensowenig wie kurzfristige Absagen.

✅ Dein Auftragsbuch ist gefüllt ohne dass du du eine 40-60 Stundenwoche haben musst.

Und da die Wenigsten von uns gelernt haben, welche Zutaten es wirklich braucht für ein Business und wann die Zeit für was ist, straucheln Viele - und das nicht nur, wenn du am Anfang stehst.

Denn an jeder Ecke steht schon Jemand, der dir glaubhaft macht, dass du einen Newsletter, Podcast, Homepage etc. brauchst, denn ohne dies wird es nichts mit deinem Businessaufbau. Und ohne Jingle und Profikamera solltest du auf gar keinen Fall ein Video drehen oder live gehen usw. 🤨

Die meisten Selbstständigen hauen dann aus Nichtwissen und Angst oft alle Zutaten in einen Topf, ohne irgendwelche Mengenangaben, stellen auf die höchste Flamme ♨️ und verstehen nicht, warum ihr Business nicht gelingt und sie selbst ausgebrannt sind. 🤷🏻

Denn du glaubst gar nicht, was mir meine Kundinnen alles im Erstgespräch erzählen, was sie schon ausprobiert haben und was es an Geld und Zeit gekostet hat. Und dabei spielt es keine Rolle, ob es "Frischlinge" oder "alte Häsinnen" sind.

Dabei ist die Lösung viel naheliegender als es scheint.


Gehen wir nochmal zurück in deine Küche


1️⃣ Für gutes Gelingen brauchst du eine Ausstattung an Küchengeräten. Muss am Anfang nicht zwangsläufig die Profiversion sein, jedoch ein ordentliches Preisleistungsverhältnis. Denn mit einem unscharfen Plastikmesser lässt sich nur schwer eine Zwiebel würfeln. Und ein Omelett anstatt am Herd über eine Kerze zu machen, wird ebenfalls sehr anstregend 😉. Daher schreibe dir eine Liste, was du tatsächlich an Ausstattung brauchst und wo du Geld investieren musst (z. B. Reicht deine Handykamera? Brauchst du tatsächlich einen extra Newsletteranbieter oder geht das über deine Homepage, dein LinkedIn-Profil? etc.)


2️⃣ Dass du das richtige Mindset brauchst, weißt du, denn mit der Angst des Versagens und Nichtgelingens im Nacken, wird es deutlich schwieriger ein leckeres Gericht zu zaubern. Daher setze nicht nur auf unbezahlte Kurse aus der Konserve, sondern suche dir einen Profikoch oder einen Kochkursanbieter, dem du auch deine Fragen stellen kannst.


3️⃣ Die Zutaten sollten frisch sein. Als Ungeübte im Businessaufbau solltest du dir nicht gleich ein Rezept mit zig Zutaten aussuchen, sondern zuerst auf Basic abzielen. Als Beispiel konzentrierst du dich auf 1-2 Social Media-Plattformen und fängst mit 1-2 verschiedene Arten von Beiträgen an.

Regelmäßig solltest du dann alles Weitere zum Ausbau deines Netzwerkes und deiner Sichtbarkeit dazupacken.

Je genauer du deinen Kunden kennst, desto einfacher geht das auch.

Das Ausarbeiten eines Angebots mit Preisen, die zu dir passen, ist dann easy.


4️⃣ Und dann kommt das Krönchen 👑 on top:

Dein Kochrezept: Du hast es gelernt, was du wann in welcher Menge brauchst und umgesetzt. Alles ist dann soweit in dir eingespielt, dass es dir leichter von der Hand geht, du nicht mehr alleine da stehst und du dich auf die Arbeit mit deinen KundInnen konzentrieren kannst. Keine Selbstzweifel mehr, denn du hast die für dein Business richtigen Dinge gelernt und setzt sie um.

Und endlich hast du die Freiheit und Zufriedenheit, die dich veranlasst haben, deinem Herzenbusiness nachzugehen. Wie Puzzleteile, die sich ineinander fügen.



In meinem Ansatz der 𝙎𝙩𝙧𝙖𝙩𝙚𝙜𝙞𝙚 & 𝙈𝙖𝙜𝙞𝙚® für dich und dein Business findest du genau das - von der Anleitung, über die Umsetzung und den richtigen Zutaten/Mindset etc:

  • magisches Sein wie z. B. was dein Mindet mit deinen Preisen zu tun hat, wie du deine Ziele wirklich erreichst und noch vieles mehr (BE)

  • strategisches Tun wie z. B. das Verkaufen (Preise, Programme, Stornos etc.), Social Media Marketing oder Markenbranding (DO)

  • und das oft Vergessene: das Genießen und Feiern des Umgesetzten und noch Umzusetzenden für noch mehr Flow (HAVE)


📌 Und wenn du jetzt den Impuls spürst, dass du dies auch gerne hättest, dann trau dich und geh den nächsten Schritt und vereinbare einen Termin mit mir.

Ich nehme mir gerne Zeit für dich bei einen Coffee Break und beantworte deine Fragen.

Gemeinsam finden wir heraus, ob mein Ansatz der 𝙎𝙩𝙧𝙖𝙩𝙚𝙜𝙞𝙚 & 𝙈𝙖𝙜𝙞𝙚® auch für dich und dein Business richtig ist.

Denn es bedarf definitiv beides: das richtige TUN und das richtige Mindset mit der dich voranbringenden Energie!



(veröffentlicht am 29.04.2022 - LinkedIn-Newsletter Nr. 1)

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen