top of page

Warum wir mit manchen Menschen können und mit manchen weniger




Gleiches gesellt sich gerne zu gleichen - aber Gegensätze ziehen sich an? Ja was nun?


Sicherlich kennst du dies auch:

Es gibt Menschen, mit denen wirst du sofort warm. Fühlt sich an, wie wenn man sich schon ewig kennt.

Nach einem kurzen Smalltalk ist ein gewisses Grundvertrauen aufgebaut und man kann sofort Deep Dive gehen.

Kennst du nicht? Vermutlich bist du auf der anderen Achse des Quadrats angesiedelt.


Das Quadrat und die 4 Farben


Oh ja, viele Variationen gibt es da, die alle ihren Ursprung bei C. G. Jung finden und genau genommen sogar bis in die Antike reichen. Denn die 4 Verhaltenstypen gab es dort als 4 Elemente:


Feuer, Luft, Wasser und Erde.


Aber was hat es damit auf sich?


Es ist, wie es ist, du kommst mit einem natürlichen Verhaltensprofil auf die Welt. Im Human Design oder in der Astrologie ist es abhängig von den Planeten, die am Himmel stehen, bei den verschiedenen DISC-Ansätzen ist es dein natürliches Verhalten, dass du an den Tag legst. Ich nenne es daher gerne Verhaltens-DNA.

Wir beobachten dies bereits bei Kleinkindern: die einen sind eher extrovertiert, die anderen eher introvertiert.

Die einen interessieren sich früh dafür, wie alles funktioniert und können sich stundenlang damit beschäftigten. Die anderen wollen einfach nur, dass es funktioniert und Spaß bringt.

Unsere Persönlichkeit bezüglich unseres Verhaltens formt sich früh - Werte, Paradigmen, Erziehungsmethoden und natürlich auch die Umgebung und Zeit spielen dabei eine Rolle.


Aber das heißt nicht, dass ich mich nicht ändern kann - im Gegenteil!


Wenn wir von Persönlichkeitsentwicklung sprechen, dann braucht es 3 Dinge:

Selbsterkenntnis, Selbstakzeptanz und die Bereitschaft, sich selbst zu verändern.


Erst muss ich erkennen, wer ich bin und wie ich ticke. Und wenn ich das akzeptiert habe, dann kann ich anfangen, Dinge bei mir im Verhalten zu verändern.

Wir können unsere Komfortzonen erweitern, wenn es z. B. darum geht, die Sprache unseren Kunden zu sprechen und zu verstehen, wie sie Entscheidungen treffen und uns ihrem Prozess anpassen.

Wir können lernen, Dinge zu tun, die nicht unserem natürlichen Verhaltensprofil entsprechen und mehr Energie kosten, z. B. für manche die Herausforderung öffentlich zu sprechen oder sich stundenlang mit irgendwelchen Analysen zu beschäftigen.


Und doch werden wir bei all dem Trainieren und Justieren unsere natürliche Verhaltens-DNA niemals ablegen. Es schlummert in uns.


Ich vergleiche das gerne so:

Wenn du zur Vanille-Eis Delegation gehörst, wirst du im ersten Impuls nie zu Schoko-Eis greifen. Aber du wirst mit der Zeit gelernt haben, dass ein bisschen Schoko-Eis auch ok ist. Vielleicht wirst du sogar so kreativ unterwegs sein, dass du eben zu Stracciatella wechselst oder dir eine Schoko-Sauce gönnst.


Was hat das mit dem erfolgreichen Gewinnen von Kunden zu tun?


Alles! Denn wenn du verstanden hast, auf was es alles ankommt in der Verkaufspsychologie, dann wirst du auch zum perfekten Match für deine Kunden!

Denn du kannst dich viel leichter auf die verschiedenen Verhaltenstypen einlassen.


Dafür brauchst du aber zuallererst auch Klarheit darüber, wie du tickst (Selbsterkenntnis & Selbstakzeptanz) und du musst verstehen, wie deine Kunden ticken.

Dann kannst du anfangen, dein Verhalten anzupassen und zu verändern und sprichst automatisch die Sprache deiner Kunden. Das hat nichts mit Manipulieren zu tun, sondern schlicht und ergreifend damit, dass du anfängst über deinen Tellerrand zu blicken.


Oder wie auch gerne sage:

Du setzt die Brille deines Kunden auf und siehst es, wie er es sieht!


Und wenn du dazu mehr wissen willst, dann melde dich doch gleich mal zu meinem einzigen kostenfreien Webinar im 1. Quartal an.


Dort erfährst du

  • woran es bei dir scheitert, dass deine Zielkunden dich nicht als Expertin wahrnehmen und

  • was du dagegen tun kannst, damit das zukünftig nicht mehr der Fall ist und deine Wunschkunden bei dir buchen wollen

Denn gerade als Selbstständige musst auch du die Verkaufspsychologie verstanden haben, die dir im Marketing & Sales alltäglich passiert und wie du diese für dich einfach nutzen kannst - und ich zeige dir wie!




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page